Kulmine-Banner - Workshop / Rückblick

Rückblick auf den Kulmine-Workshop

 

Rückblick auf den Kulmine-Workshop für Frauen – Mit Wäschetipp!

Petra Sood von Kulmine
Petra Sood von Kulmine

Vor gut einer Woche fand der Kulmine-Workshop bei uns statt. In einer gemütlichen Runde haben wir interessante Details über die Entstehungsgeschichte von Kulmine erfahren und durften die charismatische Gründerin Petra Sood hautnah kennenlernen. Sie hat uns wirkungsvolle Körper-Übungen gezeigt, die jede Frau im Alltag leicht umsetzen kann. In nur kurzer Zeit entstand in vertrauter Atmosphäre eine offene und lockere Gesprächsrunde. Dabei kamen wir auf Themen, die Frauen bewegen und natürlich auch auf wichtige Fakten über die hochwertigen Produkte.

Schwarze Slipeinlage
Schwarze Slipeinlage

Eine Frage, die wir uns stellten war: Womit wird harte Wäsche weicher?

Zunächst einmal wäre zu klären, welches Waschmittel verwendet wird. In den meisten selbstgemachten Mitteln versteckt sich nämlich das Geheimnis bereits als Zutat in der Rezeptur.

Soda (und meist auch Natron) ist bei selbstgemachten Varianten eigentlich immer (Haupt-)Bestandteil. Die Komponenten Soda und Natron machen aber nicht nur rein, sondern auch weich.

Wenn Sie ein herkömmliches Waschmittel verwenden, können Sie für weichere Wäsche z.B. eine Tasse Natron in den Spülgang der Waschmaschine geben.

Alternativ können auch zwei Teelöffel Soda oder Natron in 100ml Wasser aufgelöst und anstelle des Weichspülers in die dafür vorgesehene Kammer gegeben werden.

Des Weiteren ist (Apfel-)Essig für weichere Wäsche verantwortlich, was auch nahe liegt, da Essig ja ein Kalklöser ist und die Wäsche vom Kalk im Wasser hart wird.

Bei Bedarf einfach einen guten Schuss in die Weichspülkammer geben.

Übrigens: Man liest manchmal, dass der Essig Dichtungen/Schläuche der Maschine angreifen kann. Andere munkeln wieder, dass das nur ein Trick der Anbieter von Weichspüler ist, da sie nach jahrelanger Verwendung keinen Nachteil festgestellt haben.

Das muss dann wohl jeder selbst entscheiden.

Ich verwende schon lange selbstgemachtes Waschmittel und war mit dem Ergebnis bisher sehr zufrieden. Aus Experimentierfreude probierte ich dennoch Apfelessig aus. Tatsächlich wurde die Wäsche sogar noch etwas weicher. Als Klarspülerersatz ist der Essig übrigens auch geeignet. Einfach in die Kammer geben.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.