Vorstellung des rutaNatur-Teams: Anna-Xenia Weingart

Vorstellung des rutaNatur-Teams: Anna-Xenia Weingart

Mein Name ist Anna-Xenia Weingart und seit Ende Juni 2019 bin ich Teil des rutaNatur-Teams.

Derzeit studiere ich an der Universität Augsburg Kunst- und Kulturgeschichte. Es freut mich neben dem Studium an einem Ort arbeiten zu können, an dem ich meine Ideale erfüllt sehe. Noch schöner ist es, sich auf diesem Weg von Gleichgesinnten begleitet zu wissen und Interessierten die nötige Unterstützung zu bieten. Bevor ich anfing bei rutaNatur zu arbeiten, war ich selbst lange Kunde und habe mich immer sehr auf den Besuch dort gefreut. Man erledigt nicht nur seinen Einkauf, sondern kann Neues entdecken und Lernen, sich austauschen und im Großen und Ganzen inspirieren lassen.

Mein Weg zur Nachhaltigkeit hat mit folgendem Ausspruch begonnen “Jeder Kassenzettel ist ein Stimmzettel” (ob ausgedruckt oder nicht). Welche Konsequenzen hat mein Handeln für die Umwelt, die Natur, Tiere, Mitmenschen und auch für mich selbst? Wir Menschen befinden uns nämlich nicht in der Umwelt, sondern sind ein Teil davon. Somit betrifft es jeden einzelnen Menschen und andere Lebewesen auf dieser Welt.

Anfangs habe ich nur auf die Ernährung geachtet, was ich meinem Körper zumute, was in meinem Essen enthalten ist, was ich davon wirklich brauche. Mit der Zeit hat dieser Gedanke auch die weiteren Entscheidungen meines Lebens beeinflusst.

Im Alltag versuche ich mich step by step weiterzuentwickeln. Beispielsweise baue ich Kräuter auf dem Balkon an (das macht es auch gleich um einiges grüner und gemütlicher), stelle meine Kosmetika zum Teil selbst her und freue mich immer wieder über neue Anregungen, die im Verlauf entstehen. Auch im Studium achte ich darauf mehr mit nachhaltigeren Alternativen zu arbeiten, im Sinne von Upcycling und Kunst mit Naturmaterialien.

Persönlich finde ich es wichtig, sich von dem Perfektionismusgedanken zu lösen – es gibt keine Absolute und jedem Menschen sind Grenzen gesetzt. Dennoch kann jeder etwas tun. Dabei geht es nicht um Verzicht, sondern um die Konzentration auf das Essentielle und den Respekt vor unserer Umwelt.

Zero-Waste ist kein Umstand, sondern ein schönes Ritual. Dies ist und bleibt ein wichtiger Aspekt für mich, nämlich der, des Innehaltens und Besinnens. Ich freue mich sehr, ein Teil dieser wunderschönen Bewegung in eine nachhaltigere Zukunft zu sein.

In diesem Sinne: Reduce, Reuse, Recycle.


Vorstellung des rutaNatur-Teams: David Fiedler

Vorstellung des rutaNatur-Teams: David Fiedler

Mein Name ist David Fiedler. Ich bin im Juli 2019 dem rutaNatur-Team beigetreten und freue mich, für Sie unsere Spender mit den verschiedenen Lebensmitteln aufzufüllen und Sie bei Ihren Kaufentscheidungen zu beraten.

Die Themen Naturschutz, Müllvermeidung, Energie- und Ressourceneinsparung sind schon lange wichtige Aspekte in meinem Leben. Nach meinem Studium des “Energieeffizienten Planens und Bauens” habe ich einige Jahre in verschiedenen Architekturbüros gearbeitet. Nebenbei war ich immer künstlerisch tätig, wobei ich die Inspiration und die Farben für meine Bilder in der Natur und auf Reisen gesammelt habe. Viele meiner Werke entstehen durch das Prinzip des Upcyclings.

facebook.com/davidfiedlerart
instagram.com/_davidfiedler_

Nachdem wir Menschen seit der Industrialisierung durch eine vermeintlich immer einfachere und komfortablere Lebensweise unserer Umwelt wenig Positives zugefügt haben, ist es das große Thema unserer Zeit, wieder einen Weg zurück zu finden. Wieder weniger Müll zu produzieren und die natürlichen Dinge wieder mehr zu schätzen und zu respektieren.

Bei rutaNatur gefällt mir besonders gut, dass die einzelnen Lebensmittel in den Gefäßen an den Wänden ausgestellt sind, wie Kunstwerke in einer Galerie. Dadurch erhalten sie den Stellenwert, der ihnen zusteht. Die Schönheit der Natur braucht man nicht in einer Verpackung zu verstecken. Auch dass die Lebensmittel in Ihrer puren, unbehandelten Form bei uns angeboten werden, ist ein weiterer Pluspunkt. Denn das Einzige, was ihnen hinzugefügt werden sollte, sind die feinen Gewürze aus unserer Gewürzeabteilung 🙂
Getreu dem Motto: Du bist was du isst! Die beste Apotheke der Welt ist die Natur selbst.

Ich hoffe, dass Sie bei uns immer die Zutaten finden, die Sie brauchen, um sich und Ihren Liebsten leckere Gerichte auf den Teller zu zaubern!

Guten Appetit!


Vorstellung des rutaNatur-Teams: Sandra Pagany

Vorstellung des rutaNatur-Teams: Sandra Pagany

Mein Name ist Sandra Pagany. Ich arbeite seit Juni 2019 bei rutaNatur.

Ich freue mich sehr, in diesem wunderschönen Laden eine erfüllende und sinngebende Teilzeitstelle gefunden zu haben und hier hoffentlich noch mehr Menschen fürs unverpackte Einkaufen zu begeistern.

Ich bin Mutter von drei Kindern und lebe mit meiner Familie seit ca. zwei Jahren in Augsburg.

Schon immer war ich gerne in der Natur und erlebe sie als wunderbaren Kraft- und Erholungsraum, sei es beim Zelten, Paddeln, Radeln oder „Waldbaden“. So liegt mir der Schutz unserer Umwelt sehr am Herzen! Das Müllvermeiden ist für mich der erste Schritt, den jeder tun kann, um zu verhindern, dass der schöne Planet, auf dem wir leben, weiter zugemüllt wird.

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit diesem Thema – unter anderem habe ich in meinem Beruf als freie Schauspielerin und Theaterpädagogin schon ein Theaterstück für Kinder zum Thema Müllvermeidung mitentwickelt. Mit meiner Familie versuche ich, möglichst plastikfrei zu leben, was mal besser – mal noch nicht ganz so gut gelingt. Doch wir sind auf dem Weg und ich finde, das ist es, was zählt – es sich bewusst zu machen und Schritt für Schritt neue Wege auszuprobieren. Das ist dann auch ein tolles Gefühl, wenn man merkt, wie der eigene Müllberg schrumpft und es tolle Alternativen gibt!

Ich finde es sehr wichtig, auch Kinder schon für das Thema zu sensibilisieren und bin zudem begeistert, wie viele junge Menschen auch hier zu rutaNatur kommen, um sich zu informieren oder auch, um hier ihren „Zero Waste“-Wocheneinkauf zu machen, mit Stoffbeuteln und Vorratsgläsern – einfach toll!

Es macht Spaß, hier unterschiedlichste Menschen zu treffen, miteinander in Kontakt zu kommen, sich auszutauschen und voneinander zu lernen.


Vorstellung des rutaNatur-Teams: Ramona Dorner

Vorstellung des rutaNatur-Teams: Ramona Dorner

Im Jahr 2016 habe ich rutaNatur gegründet. Mit dieser Idee möchte ich Menschen inspirieren und in Augsburg plastikfreies Einkaufen leicht machen. Schon vor der Gründung versuchte ich Müll zu reduzieren, stieß dabei aber immer wieder schnell an Grenzen. rutaNatur ist daher auch der Versuch, diese Grenzen zu überwinden. Seitdem lebe ich mit meiner Familie nahezu plastikfrei.

Schon immer verspüre ich eine große Verbundenheit mit der Natur und habe nie viel Wert auf materielle Dinge gelegt. In meiner Jugend begann ich mich dann verstärkt mit Ernährung und einer bewussten Lebensweise auseinanderzusetzen.

Meine Wurzeln liegen im Bayerischen Wald. Dort habe ich nach einer kaufmännischen Ausbildung und dem Abitur jahrelang mit Glas gearbeitet und so auf kreative Weise ausgedrückt, was Natürlichkeit und Ursprünglichkeit für mich bedeuten.

Im schöpferischen Tun erlebte ich mich selbst als wichtiges Rädchen eines ganzheitlichen Wandlungsprozesses. In dieser Zeit entwarf ich eine Karaffe für das Projekt „waldwasser“, die die Wertigkeit des Wassers hervorhebt und die Gastronomie dazu einlädt, Trinkwasser aus der Leitung auf ihren Tischen anzubieten.

Nebenher arbeitete ich in Bioläden, da ich mein Geld stets mit Sinnvollem verdienen wollte und in dem Bereich außerdem meine persönlichen Interessen angesiedelt sind. Während eines längeren Aufenthaltes in Südfrankreich traf ich die Entscheidung, mich künftig so umfassend wie möglich für den Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen einzusetzen. So unterstützte ich ab 2012 den Pionier von nachhaltigen Reisen in Nürnberg für einige Jahre. Die Liebe führte mich schließlich nach Augsburg, wo ich auch einen nahrhaften Boden für meine Idee fand. Mit rutaNatur bringe ich nun meine verschiedenen Facetten auf einen gemeinsamen Nenner.


Hier finden Sie das persönliche Interview von Ramona Dorner mit dem Lifeguide Augsburg. Unter der Kategorie „Presse“ sind weitere Interviews und Artikel zur Philosophie der Gründerin und zum Ladenkonzept zu finden.


Vorstellung des rutaNatur-Teams: Svenja Tietze

Vorstellung des rutaNatur-Teams: Svenja Tietze

Ich heiße Svenja Tietze und bin im April 2019 zum Team von rutaNatur gestoßen.

Zurzeit absolviere ich ein Fernstudium in Medien- und Kommunikationsmanagement und wohne in einer WG in der Innenstadt. Nach meinem Bachelor möchte ich dann in der Marketing- oder Presseabteilung, dem Kreativmanagement oder generell der Organisation von nachhaltigen Unternehmen, NGOs oder eben zum Beispiel Unverpackt-Läden arbeiten. Für mich also nicht nur ein Studentenjob mit Sinn und super netten Kollegen, sondern auch eine Chance, gleich etwas für später zu lernen.

Wenn ich nicht gerade im Laden bin oder studiere, findet man mich beim Basteln, Kochen, auf der Yoga Matte, an der Wertach, beim Tanzen und Feiern, in der Natur, im Urlaub beim Surfen, bei Greenpeace Augsburg oder einfach im Bett mit einer guten Serie.

Außerdem beschäftigt und interessiert mich das Thema Nachhaltigkeit auch in meinem Alltag sehr. Plastikfreie und natürliche Alternativen zu Hausmitteln, Kosmetika oder Lebensmitteln zu finden und selber herzustellen macht mir wahnsinnig Spaß. Und auch vegetarische/veganes Kochen und Backen gehört inzwischen nicht nur zu meinem Alltag, sondern ist eine kleine Leidenschaft geworden. Ich finde es super spannend und wichtig sich damit auseinanderzusetzen, wo und wie unser Essen produziert wird und was es für einen Einfluss auf unsere Umwelt hat.

Auch in dieser Hinsicht ist die Arbeit bei rutaNatur für mich echt toll, weil man eine riesige Menge über genau diese Dinge lernt.

Mal abgesehen davon macht es mir einfach Spaß, in Kontakt mit so vielen unterschiedlichen Menschen zu sein und es erfüllt mich sehr, anderen auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit ein Stück weit zu helfen.