Interview mit der „Nudelmacherin“

Unsere Lieferanten stellen sich vor:

2016-07-NudelmanufakturWolf_Logo
Einen Teil unserer Bio-Pasta beziehen wir von der erst kürzlich gegründeten Nudelmanufaktur Wolf in Türkheim, nur 40 km von Augsburg entfernt. Wir haben Michaela Wolf, die Nudelmacherin, persönlich besucht und sind begeistert vom Familienbetrieb. Ehemann und Sohn helfen fleißig mit.

Unsere Lieferanten: Nudelmanufaktur Wolf

Über die besondere Qualität Ihrer Produkte berichtete uns Frau Wolf in folgendem Interview. Auch ein paar Hintergründe zu ihrer Arbeit hat sie uns verraten.

rutaNatur: Sie haben Ihren Betrieb erst Anfang des Jahres eröffnet. Wie kam es zu dem Wunsch einer eigenen Nudelmanufaktur?

Michaela Wolf: Letztes Jahr wollte ich eine kleine Kräuterküche eröffnen. Leider (oder jetzt zum Glück) habe ich keine geeigneten Räumlichkeiten gefunden. Durch Zufall habe ich im Januar die Nudelmanufaktur im Internet zum Verkauf gesehen und gleich angerufen. Der Verkäufer musste lachen, weil er das Inserat gerade 10 Minuten vorher ins Netz gestellt hatte. Nach der Besichtigung und einem Probearbeiten, war für mich klar: Das ist es!
Noch ein paar Verhandlungsgespräche und pünktlich zu meinem Geburtstag am 01.03. war ich Besitzerin dieser Nudelmanufaktur. Seit Mai darf ich mich einen Biozertifizierten Betrieb nennen.

rutaNatur: Woher beziehen Sie die naturbelassenen Rohstoffe für Ihre handgefertigte Bio-Pasta?

Michaela Wolf: Ich bin bemüht, die Rohstoffe von Händlern, Bauern, … aus der Region zu beziehen. Mit einigen Lieferanten habe ich ein sehr gutes freundschaftliches Verhältnis aufgebaut. Was sehr wichtig ist. Wir tauschen uns gegenseitig aus, oder empfehlen die Produkte weiter.

rutaNatur: Was zeichnet die hochwertige Qualität Ihrer Produkte aus?

Michaela Wolf: Für meine Nudeln verwende ich nach Möglichkeit frische Zutaten, die ich bei den Bio-Händlern in der Umgebung kaufe. Außerdem benutze ich frisch gefiltertes Wasser (gefiltert durch eine Osmoseanlage), welches frei von Schadstoffen und Kalkablagerungen ist. Da meine Nudeln in einem Kaltherstellungsverfahren produziert werden und 24 Stunden lufttrocknen, bleibt der Geschmack erhalten. Durch dieses Verfahren verzichte ich natürlich auf Eier und Konservierungsstoffe.

rutaNatur: Sie haben sehr ausgefallene Ideen für Ihre Nudelkreationen. Wo finden Sie Ihre Inspiration?

Michaela Wolf: Ich bin gerne in der Natur und habe schon immer viel mit Kräutern, Früchten, … ausprobiert. Mein Wissen darüber nutze ich jetzt für die Herstellung von Nudeln. Gerne teste ich neue Sorten oder frage Freunde und Bekannte, welche Geschmackskreation sie sich vorstellen könnten.
Erdbeernudeln waren z.B. ein Wunsch mehrerer Freunde. Leider wären die nur mit einem Erdbeeraroma geworden. Auf solche Zusatzstoffe verzichte ich natürlich.

rutaNatur: Wo und wann haben Sie das Handwerk der Nudelherstellung gelernt?

Michaela Wolf: Da wir Nudeln lieben, habe ich zu Hause immer mal wieder Nudeln selber gemacht. Auch schon in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Das Wissen für die Produktion jetzt habe von meinem Vorbesitzer übernommen oder durch Probieren selber erlernt.

 

Artikel aus der „Wiedergeltinger Gemeindezeitung“ (Ausgabe Juni 2016) über „Die Nudelprinzessin aus Türkheim“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.